• Oliver Kurz

"Tage der Beregnung" Tag 5

Von Konstanz über Meersburg (Fähre) nach Landau Insel (Zug) und dann weiter 12 km bis Neuravensburg. An Tag 6 steht an 16 Uhr eine Wandertour an den 2 Argenflüssen an.



Bewegung

Ich laufe wie quer durch Konstanz. Bis zur Fähre ca. 8 km Asphalt der Regen setzt um 11 Uhr ein und wird nicht mehr aufhören. Mein Ziel ist heute bei Sonja und Family bei Wangen anzukommen.

Mit Fähre und Zug komme ich nach Landau Insel, um Regen nehme ich die nächsten 15 km auf.



Begegnungen

Heute begegne ich vielen Menschen auf den Straßen, und doch finden nur wenige Momente statt. Zuviel Regen, zuviel Asphalt zuwenig Muse.


Der Regen durchnässt zumindest meine Hose bis ich um 18.30 Uhr nach 4 Std Fussmarsch ankomme. Die warme Dusche ist paradiesisch.


Sonja und Familie nehmen mich für die nächsten Tage auf. Eine Kita hat sich für Montag auch schon angemeldet, für den ersten "GartenBesuch". Ich freu mich.



Veränderung

Am heutigen Tag laufe ich 27 km. Davon ca. 20 auf Asphalt. Das ermüdet sehr mit dem schweren Rucksack und schmerzt in den Schienbeinen. Das Laufen auf Feldwegen und über Wiesen ist dagegen eine Wohltat.


Ich darf feststellen das Regen etwas wunderbar belebendes für die Natur ist. Es gleicht einer Explosion. Die Stimmung ist phantastisch. Der einzige Nachteil ist die immer nasse werdenden Klamotten und die Erkenntnis das diese hier draußen auch nicht mehr trockenen würden.


42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

26.05.